Veni, vidi, vici | Die Futterkohle im Test bei Katzen!

FuttermittelPraxisversuchHund, Pferd, Katze 26.01.20 / Anne Lorf
Veni, vidi, vici | Die Futterkohle im Test bei Katzen! | KohlenStoff von CharLine

Veni, vidi, vici – Die Futterkohle im Test bei Katzen!

Unsere Katzen-Futterkohle ist zwar wie alle unsere Kohlen geschmacks- und geruchsneutral, doch haben viele interessierte Katzenhalter Angst vor mangelnder Akzeptanz. Ein Praxistest.

Zugegeben, Katzen sind nicht die einfachsten Kunden. Was der Samtpfote heute schmeckt, muss morgen nicht unbedingt auch gut sein und in drei Tagen erinnert sich Herr oder Frau Katze manchmal überhaupt nicht daran, dass er oder sie eigentlich lieber Nass- statt Trockenfutter mag. Und so horten Katzenhalter nicht selten die verschiedensten Futtervarianten daheim, damit sie reagieren können, wenn sich der Appetit der heimlichen Chefs im Hause gerade mal wieder ändert.

 

Eine solche Persönlichkeit ist auch Eddie, dessen Besitzerin Jule uns vor einigen Wochen kontaktiert hat, nachdem sie von der Futterkohle für Hunde hörte.

"Mit Eddie habe ich mir meinen Kindheitstraum erfüllt: Er ist ein British Kurzhaar, in der Farbe Silver Tabby – ihr wisst schon, diese Katzen aus der Whiskas-Werbung. Leider hat Eddie seit seinem 4. Lebensjahr mit Blasen- und Nierenproblemen zu kämpfen. Nach mehreren Blasenspülungen und der Behandlung von Grieß in den Nieren stiegen wir auf ein spezielles Futter für ihn um. Das half ihm zwar, ist jedoch bis heute alternativlos auf dem Markt. Mit der Zeit stumpfte sein Fell ab, seine Haut wurde hier und da – und ganz besonders im Wechsel – schuppig. Zusätzlich bemerkte ich immer wieder extreme Darmgeräusche und regelmäßige Blähungen. Da ein Futterwechsel nicht in Frage kommt, durchforstete ich Internetforen und Webseiten nach Zusätzen, die einerseits verträglich, andererseits aber hilfreich sind.

 

Bei einer Feier bekam ich zufällig mit, wie sich zwei Hundebesitzerinnen über die Futterkohle unterhielten und wurde neugierig. Testweise gab ich Eddie einige Tage 5-6 Pellets der Hundefutterkohle, ganz klein zermörsert, sodass er sie ja nicht findet. Doch ich war vollkommen überrascht: Er fraß seine Portionen anstandslos auf! Seit mehreren Wochen nun bekommt Eddie die Katzen-Futterkohle, die aufgrund ihres mehligen Zustands völlig mit dem Futter vermischt werden kann und dadurch auch super portionierbar ist. Und was soll ich sagen? Sein Fell ist endlich wieder glatt und weich, es glänzt und die Haut schuppt nicht mehr! Zusätzlich erbricht er sich nach dem Fressen nicht mehr, was früher durchaus mal vorkam und ohne Ursache war. Er geht jeden Tag mit großer Freude an seine Futterschüssel – ich glaube sogar, ihm schmeckt sein Essen besser als vorher! Die Mengen, die Katzen benötigen sind wirklich gering, die Wirkung aber groß. Dadurch hält die Dose Katzen-Futterkohle auch verdammt lange. Auf jeden Fall bin ich froh, von der Futterkohle erfahren zu haben und kann jedem skeptischen Katzenbesitzer nur sagen: Probiert es aus – ihr werdet begeistert sein!"

Katzen Spezielles Futterkohle Mehl für Ihre Katze. Unterstützung des Magen-Darm-Traktes, Geruchsbindung der Ausscheidungen. zum Produkt
Hunde Futterkohle Pellets (bei Trockenfutter) oder Mehl (bei Nassfutter). Hier finden Sie die richtige Wahl für Ihren Hund. Schöneres Fell und Unterstützung bei der Verdauung. zum Produkt
Pferde Förderung und Entgiftung der Verdauung. Toxinbildung im Magen-Darm-Trakt sind die Ursache, für viele Probleme. Gute Erfahrungen bei Kotwasser, Koliken und Mauke. zum Produkt
Erfahrungsbericht Helga Döme, Futterkohle für Katzen
Helga Döme

Seit der Verwendung der CharLine Futterkohle hat sich das Problem mit dünnflüssigem Kot erledigt und der Putzaufwand ist stark gesunken!

Helga Döme mit "Flecki"

mehr lesen